Künstler

School of Highland Dancing, Basel (CH)

Highland Dancing stammt aus Schottland und ist eine herausfordernde Tanzart, welche viel Kraft, Koordination und Disziplin benötigt. Ursprünglich war es Fitness Training für schottischen Soldaten und wurde ausschliesslich von Männern ausgeübt.  

Die genauen Wurzeln und Herkunft der einzelnen Tänze sind nicht bekannt, aber es gibt verschiedene Geschichten und Erzählungen worin wiederholt solche Tänze beschrieben werden. Der Sword Dance wurde zum Beispiel vor dem Krieg durchgeführt. Die Männer kreuzten ihre scharfen Schwerter auf dem Boden vor sich und mussten während dem Tanz darüber springen. Es zählte als schlechtes Omen, wenn die Tänzer das Schwert berührten und man spricht davon, dass sie im Kampf verletzt oder gar getötet wurden.

Normalerweise wird Highland Dancing von einer einzelnen Person individuell einstudiert und auch vorgetragen. In Shows und Veranstaltungen werden jedoch in der heutigen Zeit meist Choreografien und Tänze in Gruppen aufgeführt. Highland Dancing ist ein fester Bestandteil von Tattoos weltweit, so auch dem Royal Edinburgh Military Tattoo und dem Basel Tattoo.

Die School of Highland Dancing Basel wurde im Jahr 2009 von Carol Jones gegründet. Sie begann im Alter von 4 Jahren in Südafrika mit Tanzen und in den folgenden über 20 Jahren war sie regelmässig Teilnehmerin an Wettkämpfen. Sie tanzte auf dem „Championship Level“ bevor sie sich für die Ausbildung zur Tanz-Richterin entschied.  

Heute besteht ihre Schule aus rund 40 begeisterten Tänzerinnen aller Altersklassen. Sowohl Kinder als auch Erwachsene nehmen begeistert an Shows in der Schweiz und im Ausland teil. Zudem beweisen sie ihr Können regelmässig erfolgreich an internationalen Wettbewerben und absolvieren von Zeit zu Zeit auch Prüfungen um ihr Können weiter zu fundieren.

Highland Dance ist zwar anstrengend und braucht viel Kondition  – jedoch werden dabei auch lebenslange Freundschaften geschlossen und es macht sehr viel Spass. Speziell Kinder lernen schon sehr früh Disziplin und Durchhaltevermögen und verstehen, dass es sich lohnt niemals aufzugeben. Zudem entwickeln sie eine hervorragende körperliche Koordination, räumliches Bewusstsein sowie Selbstvertrauen.

Besucht uns auf Facebook oder www.highlanddance.ch!

Castle-Hill-Pipers of the 79th District

Wir sind ein junger Musikverein , welcher sich  sehr der schottischen und irischen Dudelsackmusik verschrieben haben. Wir haben uns im März 2013 zusammengefunden und beschlossen eine Pipeband zu gründen und sie 

„CASTLE-HILL-PIPERS OF THE 79TH DISTRICT“ zu nennen. 

Durch die Nähe und den Bezug vieler Mitglieder zur Stadt Freiburg steht der erste Namensteil:  Castle Hill ( der Schlossberg ist der Hausberg der Freiburger )  der zweite Teil des Namens soll unsere regionale Verbundenheit symbolisieren: Der 79er Postleitzahlen Bezirk (Südbaden) in welchen alle unsere Mitglieder leben.

Seither üben wir mit viel Fleiß und Herzblut das Dudelsackspielen und Trommeln und speilen bei Auftritte in Freiburg und der gesamten Region von Baden (CH )bis Offenburg .

Wir tragen aktuell noch den Royal Steward Tartan , sowohl im Casual- / Light- als auch im Full Dress .

Unterricht und Proben

Falls bei Ihnen Interesse am Spielen in einer Pipeband besteht oder Sie eines der Instrumente (Pipes & Drums) lernen möchten, setzen sie sich bitte telefonisch mit unserem Vorstand in Verbindung. Am besten kommen Sie (nach tel. Voranmeldung) in eine unserer wöchentlichen Proben jeden  Montag von 19:00-21:30 Uhr

Trachtenkapelle Badenweiler

Die heutige Trachtenkapelle Badenweiler setzt sich aus ca. 30 Laienmusiker- innen und Musiker aller Berufsgruppen und jeden Alters zusammen.
Das Repertoire umfaßt die volkstümliche sowie die konzertante Blasmusik mit all ihren traditionsreichen und modernen Musikstücken.

Viele Konzertreisen führten die Trachtenkapelle u.a. in die Lüneburger Heide, nach Hamburg, Berlin, Alassio (ital. Riviera), Karlsruhe, Vevey am Genfer See, Bremen, Minden, St. Ingbert, Sundern, Stuttgart, Malcesine am Gardasee, sowie viele Male in die französische Partnerstadt Vittel.

Unter der Leitung ihres langjährigen Dirigenten Ernst Süssner produzierte die Trachtenkapelle eine CD. Sie enthält insgesamt 12 Musikstücke und beinhaltet auch den bekannten Badenweiler-Marsch.

Um sich für die vielen Auftritte vorzubereiten, trifft sich die Kapelle jeden Dienstag um 20.00 Uhr im vereinseigenen Probelokal in Badenweiler, Oberer Kirchweg 27. Die Ausbildung der Jugend erfolgt durch qualifizierte vereinseigene Ausbilder und durch die Bläserklasse in der René-Schickele-Schule in Badenweiler.

Interessierte Mädchen und Jungen sind herzlich willkommen, um bei der Trachtenkapelle Badenweiler eines der zahlreichen Instrumente zu erlernen. Es sind fast alle Holz- und Blechblasinstrumente vertreten: Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Flügelhorn, Waldhorn, Tenorhorn, Bariton, Posaune, Tuba und Schlagzeug.

Original Royal Sulgemer Crown Swamp Pipers

Die „Original Royal Sulgemer Crown Swamp Pipers „ steuern Ihrem 30. Jährigen Vereinsjubiläum im Jahre 2020 zu .

Die Bad Saulgauer Dudelsackgruppe gründete sich am Fasnetsdienstag 1990 im Gasthaus „Hirsch“ . Bei dieser Gründung dachte wohl kaum jemand daran , dass dies tatsächlich umsetzbar sein wird aber es ging in erster Linie um den närrischen Klamauk. Tatsächlich ging es ein paar Monate später los mit der Pipeband. Die ersten Versuche waren Steine erweichend , trotzdem hatten ein paar Zähe Blut geleckt. Die „  Original Royal Sulgemer Crown Swamp Pipers“ – oder wer es auf schwäbischer mag , die „ Original königlich Saulgauer Kronried Pfeiffer“ – traten immer häufiger an die Öffentlichkeit .

Inzwischen ist die Band auf 22 aktive Musiker und 3 Beginner gewachsen. Die Truppe probt zweimal in der Woche und ist nahezu die ganze wärmere Jahreszeit über unterwegs, von Frühling bis Herbst auf zig verschiedenen Engagements. Dies sind u.a. Hochzeiten, Geburtstage , Firmeneinweihungen, Jubiläen,  Stadtfeste , Musik Events , internationale Tattoos . Außerdem glänzen Highlights , wie etwa ein Auftritt auf der „EXPO“ oder mit 300 weiteren Pipes & Drums beim Andre Rieux -Konzert in Berlin . Ebenso fantastische Erlebnisse waren Auftritte bei den „Power Parties“ der NFL Europe in Berlin und Frankfurt , die internationalen Whisky Messen in Frankfurt und Dresden. Highlandgames und Tattoos im In.- und Ausland . Eindrucksvoll waren die Auftritte bei der internationalen Musikparade der Nationen in der Würzburger SÒliver Arena , in der BigBox in Kempten , in der Leipzig Arena in Leipzig , in der Magron Arena in Dresden und zu guter Letzt die Porsche Arena in Stuttgart , sowie das größte Schweizer Irish Open Air am Zäntis in Toggenburg . Regelmässige Auftritte in Frankreich im Elsas oder an der Cote Azur . Erwähnenswerte Auftritte im TV im ZDF – Drehscheibe und im Hessen TV zur int. Whisky Messe in Frankfurt duften wir erfahren .  Ein Highlight folgt dem nächsten ………..

Ganz sicher erinnern sich die Bad Saulgauer gerne auch an das Zusammenspiel mit den Castle Hill Pipers oft the 79th District im Kurhaus Badenweiler unter der Leitung von unserem Freund Martin Hasenfraz zurück.

Anne Mareike Günther ( Harfe )

Anne Mareike Günther, Jahrgang 1980, verbrachte ihre Kindheit in Norddeutschland. In der musikbegeisterten Familie wurde täglich gesungen und musiziert. Sobald sie sitzen konnte, saß Anne am Klavier und brachte sich in der Kindergartenzeit selbst bei, ihre Kinderlieder auf dem Klavier nachzuspielen. Nach der musikalischen Früherziehung erhielt sie 13 Jahre lang Klavierunterricht und sang viele Jahre in Konzertchören, mit denen sie auch international auftrat.

Nach der Wahl des Leistungskurses Musik und dem Ablegen der Abiturprüfung in diesem Fach entschied sie sich dennoch, die Musik zugunsten ihrer anderen Neigungen zunächst nicht zum Beruf zu machen. Sie studierte stattdessen Sprachen in Leipzig und sammelte Erfahrungen als Dozentin für Französisch und Deutsch als Fremdsprache am Bodensee, in der Provence und in Paris, wo sie zuletzt fünf Jahre an der Université Paris-Sorbonne unterrichtete.

2014 kam der Wendepunkt: Sie beschloss, ihr Leben stärker nach ihren Seelen-Leidenschaften auszurichten. Zu diesem Zweck zog Anne Mareike Günther in den Schwarzwald und absolvierte in Freiburg eine Ausbildung zur Heilpraktikerin. Bei einem Harfen-Wochenende im Wendland nahm ihr seit langem gehegter Wunsch Form an, sich musikalisch mit der Harfe auszudrücken. Kurzerhand besuchte sie einen Harfenbaukurs, in dem sie sich unter der Anleitung von André Schubert ihr eigenes Instrument baute. Es ist eine Brian Boru, eine irische Harfe, die zur Familie der keltischen Harfen gehört. Seitdem ist das Harfespielen aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken. Konzerte führten sie ins Elsass, in den Hotzenwald und in die Gegend um Freiburg im Breisgau.

Heute lebt sie beruflich ihre drei Leidenschaften parallel aus (als Musikerin, Heilpraktikerin und Sprachdozentin) und kann sich kein schöneres Leben vorstellen. „Musik ist eigentlich meine erste Sprache, noch vor Deutsch. Ich habe schon immer meine innersten Seelenthemen durch die Musik ausgedrückt.“

Anna Kummerlöw

  • spielt seit ihrem 13. Lebensjahr Dudelsack
  • seit Jahren in Folge beste deutsche Spielerin
  • Wertungsrichterin u.a. in Peine beim Highland Gathering, in Xanten, Trebsen oder in Eisenstadt (AUT)
  • nimmt seit 2011 mit Erfolg an Wettbewerben in Schottland teil
  • 2017 gewann sie die Goldmedaille in Braemar
  • Inhaberin des Scottish Bagpipes SCQF Level 8 (PDQB Level 6)
  • Piobaireachd ist ihre große Leidenschaft
  • 2014 in den Vorstand der BAG gewählt, liegt ihr die Weiterentwicklung der Szene in Deutschland besonders am Herzen
  • gibt Workshops sowie persönlichen oder auch Skype-Unterricht
  • sie gehört seit einigen Jahren ebenso zum Lehrerteam der BAG Sommerschule auf Burg Breuberg
  • auch im Alltag ist sie Lehrerin – sie unterrichtet die Fächer Latein & Englisch
  • Anna ist Pipe Major der ersten und einzigen Band Mecklenburg-Vorpommerns, dem „Clan MacLanborough Pipes & Drums“

Andreas Hambsch


Andreas Hambsch begann 1993 mit dem Dudelsackspielen.

Er wurde mehrfach Deutscher und Schweizermeister und gewann über die Jahre bei hochkarätigen Solowettbewerben.
Zudem war Andreas Hambsch einige Jahre Mitglied einer schottischen Grade 1 Profi Dudelsackband, mit der er sich an den besten Bands der Welt maß.

2007 absolvierte er seine Lehrerprüfung am schottischen College of Piping und erlangte 2010 das höchste Diplom in der Kunst des Dudelsackspielens.

Danach eröffnete er seine Dudelsackschule und arbeitet seither als Vollzeitlehrer mit Schülern aus ganz Europa.
Er gibt auch Bandworkshops, unterrichtet an internationalen Sommer- und Winterschulen und leistet einen großen Beitrag, die schottische Musik in Kontinentaleuropa bekannter zu machen.


Ally Storch

Ally Storch – Biografie/Referenzen

  • im Internet: ally-storch.com,
  • die Soloband: ally-fiddle.de
  • geboren 1976, aufgewachsen in Berlin
  • Arbeit als freie Rockgeigerin, solistisch und in verschiedenen Bands und Genres: Cover, Folkrock/New Country, Irish Dance Show, Medieval Death Metal, Goth Novel Rock, Jazz/Klezmer/pop. Klassik (so z.B. als Konzertmeisterin in Frankreich mit David Garrett).
  • Arbeit als Solokünstlerin (auch als Sängerin) mit eigener Band Ally the Fiddle mit Progressive Violin Rock and Metal.
  • ständiges Mitglied der bekannten Gothic-Metal-Band Subway To
    Sally-
  • als Live- und Studiogast bei Bands wie Schandmaul, Knorkator,
    Die Apokalyptischen Reiter u.v.m.
  • Tourneen durch Europa und Süd- und Mittelamerika
  • regelmäßig auf zahlreichen Festivals im In- und Ausland von Folk bis Metal
  • TV-Produktionen für das ZDF (u.a. mit Chris de Burgh)
  • zahlreiche CD-/DVD-Produktionen und Musikvideos (Subway To
    Sally, Schandmaul, u.a. Solowerke mit Ally the Fiddle: 2 Alben, 1 EP und 1 Single
  • Ally spielt eine sechssaitige elektrische Geige von Fidelius
  • inzwischen auch tätig als Multiinstrumentalistin (live und im Studio)
    mit den weiteren Instrumenten Viola, Cello, Drehleier und
    Nyckelharpa !
    Neues Album seit September 2018: „UP“ (Plattenfirma Gentle Art of
    Music). Erhältlich unter smarturl.it/AllyTheFiddle_UP

Veranstalter :
Castle-Hill-Pipers of the 79th District

Unsere Sponsoren: